Im Spätsommer des letzten Jahres hat die Stadt Radeberg zur Einsendung von Hymnenvorschlägen aufgerufen. Bis Ende des Jahres wurden vier Vorschläge eingesandt. Diese wurden nun vertont und im Rahmen des Neujahrsempfangs der Stadt Radeberg im Kaiserhof am 20.01. einer breiten Öffentlichkeit vorgestellt.

Zur Auswahl stehen das leicht abgeänderte „Radeberger Heimatlied“ von Gottfried Beier und Wolfgang Förster, zwei Neukompositionen des gebürtigen Radebergers Lutz Bürger und des Radeberger Urgesteins Manfred Buttke sowie ein Vorschlag des Komponisten Helmar Federowski.

Nachdem die Besucher des Neujahrsempfangs am vergangenen Sonntag bereits ihre Stimmen abgegeben haben, können die Radberger nun bis zum 15. Februar ihren Favoriten küren.

Zur Abstimmung