Der 14. Rosso-Majores-Preis zur Förderung des Kunstunterrichts an den Radeberger Schulen, der für das Jubiläumsjahr 2019 durch die Stadt gemeinsam mit dem Kunstkreis Radeberg e.V. ausgeschrieben wurde, wird vergeben. Schülerinnen und Schüler der Radeberger Schulen waren aus Anlass des Jubiläums der ersten Erwähnung des Namens „Radeberg“ im Jahre 1219 aufgerufen, Literatur, Kunst und Kultur zu diesem Thema zu gestalten. 121 Arbeiten wurden von 180 Schülerinnen und Schülern eingereicht. Eine namhaft besetzte Jury hat daraus 26 Preisträger ermittelt und 19 Anerkennungen ausgesprochen. Die Preisverleihung findet am 12. April ab 17 Uhr im Radeberger Ratssaal statt. Anschließend können 71 Werke in der Ausstellung im Rathaus bis zum 14. Juni zu den Öffnungszeiten des Rathauses in Augenschein genommen werden. Gefördert wird das Projekt durch die Wohnbau GmbH Radeberg, die Wärmeversorgung GmbH Radeberg und Lunze-Architekten Radeberg.